Donnerstag, 3. September 2009



Diese Gesichter und Schädel sind vor zwei Jahren in einer grossen Serie entstanden.
Erlebnisse mit dem Tod und den Altwerden haben mich dazu inspiriert.

Die Porzellanobjekte sind in lackierten Holzkästchen montiert und können an die Wand gehängt werden.