Donnerstag, 3. September 2009



Diese Gesichter und Schädel sind vor zwei Jahren in einer grossen Serie entstanden.
Erlebnisse mit dem Tod und den Altwerden haben mich dazu inspiriert.

Die Porzellanobjekte sind in lackierten Holzkästchen montiert und können an die Wand gehängt werden.

Montag, 31. August 2009


Die beiden Fussschalen sind in zwei Stücken aus Porzellan gedreht und dann zusammengesetzt. Noch bevor sie ausgetrocknet sind wird das Muster mit einem Pinselstil oder sonst etwas Spitzen eingeritzt und mit farbiger Engobe überschmiert. Engobe ist eine flüssige Tonerde, die oft - in diesem Falle hier mit Kobaltoxyd - eingefärbt ist. Kurz vor dem gänzlichen Austrocknen wird die Oberfläche wieder mit einem Stahlschaber abgekratzt und das Muster kommt zum Vorschein. Nach etwa einer Woche Austrocknen gehen die Stücke in den Rohbrand bei 950 Grad. Nach einem Tag Auskühlen werden sie glasiert und dann mit 1300 Grad gebrannt. Ein weiterer Tag muss gewartet werden, bis sie bei gut 150 Grad aus dem Ofen genommen werden können. Dann muss ich mir noch einen Preis überlegen und eine geeignete Käuferschaft finden.

Mittwoch, 26. August 2009


Diese Muster werden mit einem geschnitzten Holz eingerollt, solange der Ton noch weich ist. Dann wird das Gefäss mit einem Schlicker überstrichen, der eine andere Farbe hat als das Gefäss und kurz vor dem Aushärten wird die gantzze Oberfläche wieder abgekratzt. Auf Japanisch heisst diese Technik Mishima, auf Französisch sagt man dem Incrustations. Nach dem Rohbrand wird dann über das ganze Gefäss eine Glasur geschüttet und dann bei 1300º im Gasofen gebrannt.



Claire de lune






Die hellblaue Glasur mache ich aus einer Mischung von
Kalifeldspat und Hartholzasche, Dazu noch etwas weisse Tonerde. Jeder Jahrgang der Ofenasche ist unterschiedlich und muss neu ausprobiert werden.

Neue Keramik aus dunkelm Ton


Dies ist eine Serie grosser Teeschalen mit ca, 8dl Inhalt. Man braucht sie meist zum Anrichten von Speisen, für Salate oder Desserts. Alle farbigen Beerencrèmes sehen besonders schön aus darin.